Pressemitteilungen



Am 23. April beginnt in Wiesbaden die diesjährige Tarifrunde.

Tarifrunde 2010

Beitrag zur Krisenbewältigung und Stützung des Aufschwungs: Tarifparteien der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie einigen sich auf einen Abschluss bis Ende August 2012

Die Tarifparteien der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie haben sich am frühen Morgen des 20. Mai auf einen Abschluss für die rund 600 Betriebe mit ihren fast 100.000 Beschäftigten geeinigt. Der Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) wertet den mit der Gewerkschaft ver.di ausgehandelten Tarifvertrag als gutes Ergebnis in einer schwierigen Übergangsphase zwischen Krise und möglichem Aufschwung.

Es ist einer der ersten Tarifabschlüsse einer namhaften Industrie in Deutschland, der nicht mehr nur im Zeichen der Krisenbewältigung stand, sondern auch die sich stabilisierenden Aufwärtstendenzen abbilden musste. Es wird als ein ausdrücklicher Erfolg gesehen, dass dieser Trend langfristig positiv flankiert und den Betrieben für 28 Monate Planungssicherheit gegeben wird.

Der Abschluss sieht 6 Nullmonate ab 1. Mai 2010 vor sowie lineare Lohnsteigerungen von 1,3 Prozent zum 1. November 2010, von 1,5 Prozent zum 1. Mai 2011 und 1,3 Prozent zum 1. März 2012 vor. Die Laufzeit beträgt 28 Monate bis zum 31. August 2012.

Tarifrunde 2010 beginnt
Am 23. April beginnt in Wiesbaden die diesjährige Tarifrunde.

Unsere Mitgliedsverbände

Sie verwenden Microsoft Internet Explorer.
Um Probleme bei der Anzeige dieser Website zu vermeiden, wechseln Sie bitte zu einem moderneren Browser.