Ausbildung

Attraktive Ausbildungsplätze bieten einen guten Einstieg für vielfältige Karrieren in der Papier und Kunststoffe verarbeitenden Industrie.

Wir betreuen federführend den Ausbildungsberuf zum Packmitteltechnologen/ zur Packmitteltechnologin. Packmitteltechnologen/innen entwickeln und produzieren Verpackungen und Packmittel wie z.B. Wellpappe, Faltschachteln, Displays, Etiketten, Tragetaschen, Briefumschläge oder Verpackungen aus Kunststoff. Die Ausbildung findet im Betrieb und an Berufsschulen statt.

Entwicklung der Ausbildungszahlen beim Packmitteltechnologen

Der HPV stellt in Zusammenarbeit mit den Berufsschulen jährlich zum 31.03. des Folgejahres die Zahlen zu dem branchenspezifischen Ausbildungsberuf zusammen. Die aktuellen Zahlen zum Jahr 2020 stammen vom 15.01.2021.

Die Zahl der Auszubildenden im Beruf Packmitteltechnologe/-in sank im Vergleich zum Vorjahr, zum 15.01.2021 waren damit insgesamt 950 Auszubildende zu vermelden. Damit waren zum zweiten Mal weniger als 1000 Auszubildende in allen drei Ausbildungsjahren angemeldet. Dies ist u.a. darauf zurück zu führen, dass im Corona-Jahr weniger Betriebe ausgebildet haben als im Jahr zuvor.

Die Anzahl der Auszubildenden im Beruf Maschinen- und Anlagenführer/in stieg im Vergleich zum Vorjahr um 13%, von 373 auf jetzt 422 Jugendliche und erreicht damit fast wieder das Niveau des Jahres 2018.

Unsere Mitgliedsverbände

Sie verwenden Microsoft Internet Explorer.
Um Probleme bei der Anzeige dieser Website zu vermeiden, wechseln Sie bitte zu einem moderneren Browser.